Algemeine Geschäftbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – Bootsvermietung Caputh (Abschleppdienst Potsdam Nord A.P.N. GmbH)

Die vorliegenden Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind integraler Bestandteil je- des Mietvertrages, der zwischen der Bootsvermietung Caputh (Abschleppdienst-Potsdam- Nord A.P.N. GmbH) und dem Kunden über ein Boot abgeschlossen wird. Die Bootsvermietung Caputh (Abschleppdienst-Potsdam-Nord A.P.N. GmbH) wird im Folgenden als „Vermieter“ bezeichnet. Durch Unterzeichnung des Mietvertrages bestätigt der Mieter aus- drücklich die Anerkennung und Zustimmung zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingun- gen, die einen integralen Bestandteil dieses Vertrages bilden.

1. Vertragsgegenstand

Der Vermieter vermietet dem Mieter das in der Buchungsbestätigung angegebene Boot für den vereinbarten Zeitraum,soweit ein Buchungskalender orliegt . Anderenfalls werden Buchungen Telefonisch oder per Whats app entgegengenommen.

2. Buchung und Vertragsabschluss

Die Buchung eines Bootes erfolgt durch den Mieter telefonisch, direkt vor Ort oder über den Buchungskalender auf der Website wenn der vorliegt.

Ein Vertrag ist in schriftlicher Form abzuschließen und von Mieter und Vermieter spätestens bei der Übergabe des Bootes zu unterzeichnen.

Der Vertrag kommt zustande, wenn die Bootsvermietung Caputh (Abschleppdienst- Potsdam-Nord A.P.N. GmbH) die Buchungsanfrage schriftlich bestätigt und der Mieter die erforderliche Gesamtzahlung geleistet hat.

Bei schriftlichen Bestätigungen gelten die darin enthaltenden Angaben als maßgeblich für die verbindliche Buchung.

Der Mieter ist verpflichtet, die Buchungsbestätigung auf Richtigkeit zu überprüfen und Unstimmigkeiten sofort der Bootsvermietung Caputh (Abschleppdienst-Potsdam-Nord A.P.N. GmbH) mitzuteilen.

Die Bootsvermietung Caputh (Abschleppdienst-Potsdam-Nord A.P.N. GmbH) behält sich das Recht vor, Buchungsanfragen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

3. Zahlung und Kaution

Der Mieter ist verpflichtet, den vereinbarten Mietpreis vor Beginn der Mietzeit vollständig zu bezahlen.

Seite 1 von 5

Die Kaution ist vor der Fahrtantritt beim Vermieter zu hinterlegen. Diese ist bar oder mit EC/ Kreditkarte zu entrichten und wird dem Mieter, soweit keine Schäden am Boot entstanden sind, zurückerstattet.

Bei Stornierung der Buchung durch den Mieter gelten die Stornierungsbedingungen gemäß den AGB.

4. Mietzeit und Rückgabe des Bootes

Die Mietzeit beginnt und endet gemäß der Buchung.
Das Boot muss zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgegeben werden. Bei verspäteter Rückgabe kann eine zusätzliche Gebühr anfallen.

Eine Rückerstattung bei vorzeitiger Rückgabe des Bootes ist ausgeschlossen. 5. Nutzung des Bootes

Das Boot darf nur vom Mieter und den  angegebenen Personen genutzt werden.

Das Boot darf nur für private Zwecke genutzt werden. Die gewerbliche Nutzung ist untersagt.

Der Mieter ist verpflichtet, das Boot sorgfältig zu behandeln und alle Sicherheitsvor- schriften einzuhalten.

Die Vermietung der Boote erfolgt nur an Personen mit einem Mindestalter von 18 Jah ren gegen Vorlage eines gültigen Personaldokumentes (Personalausweis, Führer- schein, Reisepass mit Meldebescheinigung) und eines gültigen Zahlungsmittels (Bar- geld oder einer Buchungsbestätigung).

Für die Nutzung der Boote der Bootsvermietung Caputh (Abschleppdienst-Potsdam- Nord GmbH) gilt die Verordnung für die Schifffahrt auf den schiffbaren Gewässern des Landes Brandenburg (Landesschifffahrtsverordnung - LSchiffV).

Bei verspäteter Rückgabe des Bootes durch den Mieter (selbst verschuldet oder un- verschuldet) behält sich der Vermieter das Recht vor, einen Ausgleich für entstandene Folgeschäden oder den Ausfall in der Vermietung zu verlangen.

6. Richtlinien während der Fahrt
Die Nutzung der Boote erfolgt auf eigene Gefahr.

Seite 2 von 5

Während der Fahrt darf das Boot nur von der Person geführt werden, die im Mietvertrag als Bootsführer angegeben ist.

Den Anweisungen des Vermieters gemäß der Einweisung ist aus Sicherheitsgründen Folge zu leisten.

Die vom Vermieter ausgeschriebene maximal zugelassene Personenanzahl pro Boot ist zu beachten.

Während der gesamten Fahrt ist ein Abstand von mindestens 50 m zum Ufer einzuhalten. Anderen Booten gegenüber muss ein Sicherheitsabstand von 20 m eingehalten werden.

Das Verlassen des Bootes zum Schwimmen ist untersagt. Während der Fahrt ist jegliches Sitzen auf dem Schlauch oder auf den Bug ,Heck sowie auf den Seiten der Boote untersagt .Achtung Lebensgefahr!!!!!! . 

Schwimmwestenpflicht gilt für Nichtschwimmer, Kinder bis 8 Jahre und unsichere Schwimmer. Schwimmwesten werden vom Vermieter gestellt.

Eltern/ Aufsichtspersonen müssen der Aufsichtspflicht nachgehen .

Das Grillen, Rauchen, Nutzung einer Shisha (Wasserpfeife) ist auf unseren Booten ausdrücklich untersagt. Bei Verstoß verliert der Mieter sämtlichen Versicherungs- schutz.

7. Haftung und Versicherung

Der Vermieter übergibt Boot und Zubehör in einem funktionsfähigen und technisch einwandfreien Zustand.

Der Mieter haftet für Schäden am Boot, die während der Mietzeit entstehen, es sei denn, der Schaden beruht auf einem technischen Defekt oder einer vorherigen Be- schädigung.

Der Vermieter empfiehlt dem Mieter den Abschluss einer Vollkasko Versicherung mit  Selbstbeteiligung für das gemietete Boot. Ansonsten ist das Boot nur Haftpflichtversichert mit 4 MIO im Schadensfall mit 1000 Euro Selbstbeteiligung.

Die Vollkasko Versicherung beträgt  10 € für Tretboote ,Kanus und Kajaks. Für Motorboote 20 € .Sie gilt für die Gesamte Mietzeit des einzelnen Mieters an dem Tag.

Durch die Zahlung der Vollkasko reduziert sich die Selbstbeteiligung auf 300 € bei Motorbooten und auf null Euro bei Tretbooten ,Kanus und Kajaks. Die Selbstbeteiligung der Haftpflichtversicherung Reduziert sich auch auf diese Beträge .

Eine Vollkaskoversicherung besteht generell nicht kann auf Wunsch aber abgeschlossen werden bei Zuzahlung mit 300Euro Selbstbeteiligung .

Alle Schäden am Mietboot muss der Mieter ansonsten in voller Höhe selbst tragen !!!!!!!!!!!!!!!.

8. Stornierung/ Vertragsrücktritt

Der Mieter kann jederzeit von dem Vertrag zurücktreten. Bei Stornierung der Buchung durch den Mieter verlangt der Vermieter einen Aufwendungsersatz entsprechend einer Stornopauschale. Folgende Stornogebühren gelten:

Seite 3 von 5

- bis 30 Tage vor Mietbeginn: Es fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 EUR an.
- 30. - 14. Tag vor Mietbeginn: 50 % des Mietpreises
- 14. - 01. Tag vor Mietbeginn: 100 % des Mietpreises

Sollte die Bootsfahrt wegen schlechten Wetterbedingungen (normaler Regen, Regen- schauer und Wind bis zu Windstärke 7 sind hierbei ausgeschlossen) nicht stattfinden, kann der Mieter diese nach schriftlicher Absprache auf einen anderen freien Termin umbuchen.

In Fällen höherer Gewalt (Pandemie-Beschränkungen, Gewässersperrungen, Hoch- und Niedrigwasser, Streik oder sonstigen Unterbrechungen), für die der Vermieter nicht verantwortlich ist, behält sich dieser das Recht vor, Buchungen zu verschieben. Der Mieter hat die Möglichkeit, zu einem alternativen verfügbaren Termin umzubu- chen, ohne dass dem Vermieter daraus Verpflichtungen entstehen.

9. Sonstiges

Der Bootsführer muss körperlich sowie geistig in der Lage sein ein Motorboot zu führen. Für Bootsführer gilt die gesetzliche Grenze von 0,0 Promille.

Personen, die unter Alkoholeinfluss oder unter Einfluss sonstiger Drogen stehen wer- den nicht geduldet auf: unseren Booten, unserer Steganlage und unserem Gelände. In diesem Fall ist der Vermieter oder dessen Vertreter berechtigt die Bootstour zu stornie- ren. Eine Rückerstattung des Mietpreises ist ausgeschlossen.

Die Mitnahme von Haustieren ist auf unseren Booten nicht gestattet oder muss vom Vermieter genehmigt werden.

Das Boot wird in einem ordentlichen Zustand übergeben und muss in einem ordentli- chen Zustand zurückgegeben werden. Bei Nichteinhaltung, fällt eine Reinigungspauschale von 50 EUR an.

Mieter verpflichten sich unsere Haus- und Hafenordnung zu akzeptieren. Diese beinhaltet folgende Punkte:

Lärmbelästigung durch laute Musik sowie durch Kreischen, Grölen etc. auf den Boo- ten, unserem Gelände sowie unserer Steganlage ist ausdrücklich untersagt.

Restmüll, Flaschen, Becher, Verpackungen ö.Ä. dürfen weder im Wasser noch auf un- serer Steganlage oder unserem Gelände entsorgt werden. Sämtlicher Müll ist nach der Fahrt durch den Mieter vom vom Boot mitzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen.

Seite 4 von 5

10. Allgemeines
Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden des Vertrags bedürfen der Schriftform.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.